Familientradition seit 1842.

In diesem Jahr eröffnete der Ururgroßvater, mütterlicherseits, von Martin Anner das erste Optikgeschäft. Damals mit Uhren, Silberwaren, Schmuck und Optik. Dieses Geschäft ist bis heute als reines Augenoptikgeschäft am gleichen Standort und war bis 2006 im Familienbesitz.
Auch väterlicher seits ist die Augenoptik schon lange Familientradition, mit einer Brillenglasmanufaktur in Jena und Rathenow vor dem zweiten Weltkrieg. Und später mit einem Geschäft in Rudolstadt, das früher bis zu zehn Mitarbeiter beschäftigte.
1978 hat Klaus und Ulrike Anner die Tradition in Saalfeld fortgesetzt. Es begann in der Saalstraße, die damals die belebteste Straße Saalfelds war. Schon damals hat man hervor gestochen, mit besonderen Messmethoden die einzigartig weit und breit waren. So konnte Klaus Anner schon zu dieser Zeit besondere Fehlsichtigkeiten korrigieren.

Seit 1992 befindet sich Augenoptik Anner in der Fußgängerzone - Blankenburger Straße 6.

Auch modisch war, mit exklusiv für Augenoptik Anner, Pulverbeschichteten, farbigen, Brillenfassungen „der feine Unterschied zu anderen Optikern“ zu erfahren.

Seit 1996 setzt nun in sechster Generation, Augenoptikermeister Martin Anner, die Tradition fort.